Cardano veröffentlicht Hydra-Lösung zur Beschleunigung von Mikrozahlungen

Ouroboros Hydra (Hydra) ist ein Off-Chain-Protokoll, an dem das IOHK seit fünf Jahren arbeitet. Es verspricht, dem Cardano-Netzwerk einige wesentliche Verbesserungen in Bezug auf die Skalierung zu geben.

Neue Hydra-Lösung veröffentlicht

In einer Pressemitteilung, die der U.Today mitgeteilt wurde, heißt es, dass das IOHK Ouroboros Hydra veröffentlicht hat – ein Off-Chain-Protokoll, das vom IOHK-Team und den Partnern des Unternehmens aus dem DLT-Forschungslabor der Universität Edinburgh erstellt wurde. Das Team brauchte fünf Jahre, um Hydra zu entwickeln, und jetzt, so die Pressemitteilung, wird es Cardano einige entscheidende Verbesserungen bringen.

Wie Hydra Cardano verbessern wird

Wie in der Pressemitteilung erwähnt, ermöglicht Hydra eine immer höhere Skalierbarkeit des Cardano-Netzwerks und gewährleistet gleichzeitig eine niedrige Latenzzeit und eine minimale Datenspeicherung pro Knoten.

Hydra wird es den Entwicklern auch ermöglichen, verschiedene Dapps zu erstellen, wie z.B. solche, die sich mit Micropayments, Abstimmungen usw. befassen. – alles, wo niedrige Gebühren und sofort bestätigte Operationen erforderlich sind.

Gemeinsam an einem Strang ziehen

Mikrozahlungen durch Hydra

Die neue Lösung ermöglicht es den Nutzern, sich mit dem Netzwerk zu verbinden und gleichzeitig zehn zusätzliche „Köpfe“ zu schaffen. Jeder dieser Köpfe wird eine zusätzliche „Spur“ des Durchsatzes für Transaktionen und Daten schaffen.

Dadurch kann das System viel schneller arbeiten und seine Skalierbarkeit erheblich steigern.

Versuche haben gezeigt, dass jeder von Hydra erstellte „Kopf“ etwa 1.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann. Je mehr Köpfe auf dem Protokoll erstellt werden, desto höher ist die Skalierbarkeit.

Im Dokument heißt es:

„Hydra ermöglicht es Cardano, horizontal zu skalieren und die Leistung durch die Integration zusätzlicher Knoten zu erhöhen, anstatt vertikal durch die Hinzufügung leistungsfähigerer Hardware.

Neben anderen Optionen ermöglicht Hydra schnellere Mikrozahlungen auf Cardano und macht die Gebühren wesentlich niedriger.