7 Aug

mittleren Grenzen im Casino

Der Übergang von den niedrigen bis mittleren Grenzen ist keine leichte Aufgabe. In der Tat, verlassen einige Spieler ihr Ziel der Erhöhung der Grenzen, weil sie eher halten würden die gleichen Gewinne zu verdienen.

Nichts ist falsch mit diesem. Aber wenn Sie sich für die mittleren Grenzen Sehnsucht zu finden, dann werden Sie einige Strategien müssen den Übergang zu erleichtern.

Das heißt, wir decken 21 Strategien, wie Sie dies einen reibungslosen Übergang zu machen.

Auch für die Zwecke dieses Artikels, niedrige und mittlere Einsätze sind wie folgt definiert:

  • Online Low-Limit Cash Games = $ 0,25 / $ 0,50 (aka NL50) zu $ ​​1 / $ 2 (aka NL200)
  • Online mittleres Limit Cash Games = $ 2 / $ 4 bis $ 5 / $ 10
  • Live-Low-Limit Cash Games = $ 1 / $ 2 bis $ 2 / $ 5
  • Live-Mittel Limit Cash Games = $ 10.05 $ bis 10 $ / 25 $
  • No-Limit Low-Limit-Turniere = $ 1,10 bis $ 33 Buy-in
  • No-Limit Mitte Limit-Turniere = $ 44 bis $ 220 Buy-in

1 – Stellen Sie sicher, dass die Bankroll

Wir beginnen hier , weil der größte Fehler Spieler machen , wenn nach oben bewegt wird , nicht die richtige Bankroll .

Es ist wichtig, folgende Dinge zu beachten, wenn Sie nach oben bewegt:

  1. Sie müssen genügend Buy-Ins um die Varianz zu überleben.
  2. Sie werden eine Eingewöhnungsphase durchlaufen, die ein noch größeres Geldmittel erfordert, als Sie denken.

Einige Spieler erkennen, dass sie nicht über die Geldmittel zu bewegen und bleiben mit den aktuellen Einsätzen. Andere bekommen ängstlich und die Waffe springen, was riskant ist, weil Sie Ihre gesamte Bankroll verlieren können.

https://www.youtube.com/watch?v=fe18lHqzDqU

Eine weitere Menge einfach nicht weiß, wie groß ihre Bankroll sollten bis bewegen sein. Wenn Sie in dieser Gruppe sind, hier sind Empfehlungen für in Cash Games und Turnieren nach oben bewegt:

  • No-Limit Hold’em 6-max cash Games = 50 Buy-In (mehr Jalousien / Hände zu sehen)
  • NL Hold’em Voll Ring Cash Games = 40 Buy-In (weniger Jalousien / Hände zu sehen)
  • Pot-Limit Omaha 6-max cash Games = 50 Buy-In
  • PL Omaha Full Ring Cash Games = 40 Buy-Ins
  • Multi-Table-Turniere (kleines bis mittleres Feld) = 200 Buy-In
  • NL Turniere (großes Feld) = 400 Buy-In
  • NL 9-Spieler sitzen und Gos = 50 Buy-Ins
  • NL 45-Spieler sitzen und Gos = 100 Buy-In

Hier ist ein Beispiel dafür, wie viel Geld Sie diese Anforderungen zu erfüllen brauchen würde:

  1. Sie wollen $ 2 / $ 4 NL Hold’em 6-max-Spiele spielen.
  2. Sie müssen 50 Buy-In die oben genannten Anforderungen gerecht zu werden.
  3. Eine vollständige Cash Game Buy-in ist 100 Big Blinds.
  4. Sie würden $ 20.000 (4 Big Blind x 100 Big Blinds x 50 Buy-In) benötigen eine richtige Bankroll zu haben.

Offensichtlich ist dies eine erhebliche Menge an Geld für jeden Freizeit-Pokerspieler.

Wenn Sie diesen Investitionen besorgt sind, sollten Sie eine „billigere“ Alternative wie Full Ring Games oder Turnieren betrachten (wenn man sie spielen).

Unten sehen Sie die Menge des Geldes, sehen Sie für ein angemessenes Turnier Bankroll benötigen würden:

  1. Sie wollen $ 55 Buy-in Turnieren spielen.
  2. Sie benötigen 200 Buy-In die oben genannten Anforderungen gerecht zu werden.
  3. Sie würden $ 11.000 (200 x 55) benötigen.

Dies ist immer noch nichts zu spotten, aber Sie können, dass ein Mitte-Stakes Turnier Guthaben isLess sehen als das, was Sie für ein Cash-Game bei vergleichbaren Einsätzen bräuchten.

diese Art von Geld generiert, ist nicht einfach. Und deshalb Bankroll Anforderungen die größte Herausforderung sind hinter von niedrigen bis mittleren Grenzen bewegen.

2 – Seien Sie ein gleichbleibender Sieger bei niedrigen Limits

Eine Möglichkeit zur Finanzierung Ihrer Bankroll ist an Ihrem aktuellen Einsatz zu gewinnen.

Noch wichtiger ist, wollen Sie nicht zu höheren / härter Grenzen zu bewegen, wenn Sie nicht einmal den aktuellen Wettbewerb schlagen.

Zwei wichtige Fragen, sich zu fragen, bevor er nach oben sind:

  • Was Rate gewinnen Sie an?
  • Was ist Sie sind Stichprobengröße?

Jeder kann ein erfolgreicher Pokerspieler über 1k-2k Hände, wenn sie heiß werden. Dies ist nicht eine ausreichend große Stichprobengröße zu zeigen, ob Sie ein echter Gewinner sind.

Meine Minimalen Empfehlung für die Stichprobengröße beträgt 10.000 Hände. Aber 20.000 bis 50.000 Hände geben Ihnen eine genauere Einschätzung, wie gut Sie tun.

Das klingt wie eine lächerliche Anzahl der Hände nur zu spielen, um zu bestimmen, ob Sie in gewissen Grenzen erfolgreich sind. Aber angesichts der Varianz von Poker, müssen Sie ein hohes Volumen Konsistenz zu beweisen.

Online-Poker ist die beste Option für die Erfüllung dieser Art von Volumen gegeben, dass die Hände schneller gehen und Sie können Multi-Tisch. Die durchschnittliche 6-max Online-Tabelle sieht 75 Hände pro Stunde, während die durchschnittliche Live-Cash-Tabelle 20-25 Hände pro Stunde sieht.

Auch wenn Sie Live-Mittel Einsätzen spielen wollen, schlage ich deine Fähigkeiten online Honen, um mehr volume.Let einen Blick auf ein Beispiel davon, wie lange es dauern würde 20.000 Hände spielen online:

  1. Sie Multi-Table 2 Tabellen von 6-max hold’em.
  2. Sie spielen 75 Stunden Hände pro Tisch oder 150 Hände insgesamt.
  3. Sie spielen 4 Stunden pro Tag, die 600 Hände pro Tag entspricht.
  4. Es würde Sie nehmen 3 Tage 20.000 Hände zu erreichen (20.000 x 600).

Zugegeben, nicht jeder hat 4 Stunden Poker zu spielen jeden Tag. Aber der Punkt ist, dass 20.000 Online-Hände spielen nicht Jahre dauert.

Die andere Seite ist dies Ihre Gewinnrate. Sie können alle Hände spielen Sie wollen, aber Sie müssen auch einen Gewinn zeigen, bevor sie mit Zuversicht nach oben bewegt.

Cash-Game-Gewinn-Rate wird durch wie viele Big Blinds (bb) Sie alle 100 ein Beispiel des hands.Here gewinnen gemessen:

  • spielen Sie 20.000 Hände bei $ 0.50 / $ 1 Begrenzungen und gewinnen Sie $ 1.000.
  • Das bedeutet, dass Sie 1.000 Big Blinds gewonnen haben (1000/1).
  • Wir teilen 20.000 um 100 Hände, die einen Teiler von 200 zu erhalten.
  • Dividieren 1.000 Big Blinds von 200 = 5bb pro 100 Hände .

Dies ist eine solide Gewinnrate in $ 0,50 / $ 1 Nr Limit Hold’em (aka NL100), vor allem mit wie erfahrenen Spielern sind in diesen Tagen. Und wenn Sie dies über 15.000 bis 20.000 Hände tragen oder mehr, dann you’llconsistently dieses Cash-Stakes schlagen.

Turniere und Sit and Go die gemessen werden durch Ihren Return on Investment (ROI), oder wie viel Sie gewinnen auf der Grundlage Ihrer gesamten investment.Let einen Blick auf ein Beispiel:

  • spielen Sie 1.000 Turniere mit $ 33 Buy-In ($ 33.000 insgesamt).
  • Ihre gesamten Gewinne sind $ 36.000, so dass Sie einen $ 3.000 Gewinn.
  • $ 3.000 Gewinn / $ 36.000 = 8,33% ROI

Sie können Dinge einen Schritt weiter sowohl für den ROI und bb / 100-Hand-Rate von Ihrem Stundenlohn berechnet wird. Aber unser Ziel ist hier nur zu entscheiden, ob Sie mit einer höheren Rate genug sind zu gewinnen zu bewegen.

3 – Nicht Auszahlen

Während es Spaß macht, sich nach einer starken Woche / Monat am Pokertisch zu belohnen, wird diese Sie in stakes.In Tatsache nicht helfen, nach oben zu bewegen, verhindern viele Spieler selbst die Chance, aus, die viel zu bewegen, auch nach einer Auszahlung.

Wenn Sie irgendwo zwischen NL50 und NL100 spielen, stehen die Chancen, dass Sie nicht Poker für ein Leben spielen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Schürhakenbanknotenrolle getrennt von Ihrem Lebensunterhalt halten sollen.

Es wird oft gesagt, dass Sie Poker wie ein Unternehmen behandeln sollten, wenn Sie die Einsätze fort wollen fortzusetzen. Und das ist genau das, was Sie durch die Behandlung Gewinne wie eine Investition zurück in das Geschäft tun sollen.

Die einzige Zeit, die man beachten sollte sich auszahlen lassen, wenn Sie eine finanzielle Notlage haben. Ist dies nicht der Fall ist, dann halten Sie Ihre Bankroll intakt.

4 – Faktor in Ihrem Spielstil

Wenn Sie Zehntausende von Händen gespielt haben, stehen die Chancen Sie Ihre eigenen Spielstil kennen. Und dies ist eine wichtige Information, da Ihre Varianz auf unterschiedlich eingeschätzt werden, wie Sie spielen.

Hier sind die vier Hauptspielstil Klassifikationen, zusammen mit, wie sie Auswirkungen Grenzen nach oben bewegt:

  • Enge Aggressive – Als jemand, für den richtigen Karten / spots wartet, werden Sie weniger Risiko und die Varianz als der durchschnittliche Spieler übernehmen. Dies bedeutet , dass Sie Grenzen mit ein paar weniger Buy-Ins bewegen kann als vorgeschlagen.
  • Lockere Aggressive – Als Spieler , die mehr Risiken nimmt Töpfe und Big Blinds zu stehlen, werden Sie auch von mehr Varianz leiden. Sie sollten noch ein paar Buy-Ins haben als normalerweise empfohlen.
  • Enge Passiv – Dies ist keine optimale Spielweise auf einer regelmäßigen Basis zu verwenden.
  • Loose – aggressive – Gleiche wie mit engen passiv.

Jede erfolgreiche Pokerspieler weiß, dass Sie Ihren Spielstil ändern die Vorteile der aktuellen Situation / Tisch zu nehmen.

Auch ich will nicht behaupten, dass Sie NL Hold’em 6-max mit 25 Buy-In spielen – statt den empfohlenen 50 Buy-In – nur weil Sie tight-aggressiven.

Aber wenn Sie überwiegend tight-aggressiv oder loose-aggressive, dann ist da noch ein wenig Anpassung Raum mit Ihren Bankroll Anforderungen.